Netzanschluss

Nach In­kraft­tre­ten des neu­en En­er­gie­wirt­schafts­ge­set­zes am 13. Ju­li 2005 so­wie der Ver­ord­nun­gen zum Netz­zu­gang und zu den Netz­ent­gel­ten am 29. Ju­li 2005 stellt die Stadt­wer­ke Bühl GmbH ihr Elek­tri­zi­täts­netz ent­spre­chend die­ser ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen zur Ver­fü­gung.

1. Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung

Die NAV ent­hält die All­ge­mei­nen Be­din­gun­gen für al­le An­schluss-Nut­zungs­ver­hält­nis­se in Nie­der­span­nung. Au­ßer­dem gilt die NAV für al­le Netz­an­schluss­ver­trä­ge in Nie­der­span­nung, die nach dem 12. Ju­li 2005 mit der Stadt­wer­ke Bühl GmbH ge­schlos­sen wor­den sind bzw. die künf­tig ge­schlos­sen wer­den.

Die Kos­ten für den Netz­an­schluss sind in den er­gän­zen­den Be­stim­mun­gen ent­hal­ten.

Die kom­plet­ten Wort­lau­te der NAV Strom, den Er­gän­zen­den Be­din­gun­gen zur NAV Strom Stadt­wer­ke Bühl, so­wie die Tech­ni­schen An­schluss­be­din­gun­gen zur NAV Strom kön­nen hier als PDF her­un­ter­ge­la­den wer­den.

2. Technische Mindestanforderungen für den Netzanschluss

Nach § 19 des Zwei­ten Ge­set­zes zur Neu­re­ge­lung des En­er­gie­wirt­schafts­rechts sind die Tech­ni­schen Min­dest­an­for­de­run­gen für den An­schluss an das Ver­sor­gungs­netz zu ver­öf­fent­li­chen. Für den An­schluss an das Nie­der­span­nungs­netz der Stadt­wer­ke Bühl GmbH gel­ten fol­gen­de Richt­li­ni­en.
Für den An­schluss an das Mit­tel­span­nungs­netz der Stadt­wer­ke Bühl GmbH gel­ten fol­gen­de Richt­li­ni­en.
Für den An­schluss von Ei­gen­er­zeu­gungs­an­la­gen an das Netz der Stadt­wer­ke Bühl GmbH gel­ten fol­gen­de Richt­li­ni­en.VDE/FNN An­wen­dungs­re­gel VDE-AR-N4105 (zu be­zie­hen über VDE-Ver­lag)