Netzanschluss

Nach Inkrafttreten des neuen Energiewirtschaftsgesetzes am 13. Juli 2005 sowie der Verordnungen zum Netzzugang und zu den Netzentgelten am 29. Juli 2005 stellt die Stadtwerke Bühl GmbH ihr Elektrizitätsnetz entsprechend dieser gesetzlichen Regelungen zur Verfügung.

1. Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung

Die NAV enthält die Allgemeinen Bedingungen für alle Anschluss-Nutzungsverhältnisse in Niederspannung. Außerdem gilt die NAV für alle Netzanschlussverträge in Niederspannung, die nach dem 12. Juli 2005 mit der Stadtwerke Bühl GmbH geschlossen worden sind bzw. die künftig geschlossen werden.

Die Kosten für den Netzanschluss sind in den ergänzenden Bestimmungen enthalten.

Die kompletten Wortlaute der NAV Strom, den Ergänzenden Bedingungen zur NAV Strom Stadtwerke Bühl, sowie die Technischen Anschlussbedingungen zur NAV Strom können hier als PDF heruntergeladen werden.

2. Technische Mindestanforderungen für den Netzanschluss

Nach § 19 des Zweiten Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts sind die Technischen Mindestanforderungen für den Anschluss an das Versorgungsnetz zu veröffentlichen. Für den Anschluss an das Niederspannungsnetz der Stadtwerke Bühl GmbH gelten folgende Richtlinien.
Für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz der Stadtwerke Bühl GmbH gelten folgende Richtlinien.
Für den Anschluss von Eigenerzeugungsanlagen an das Netz der Stadtwerke Bühl GmbH gelten folgende Richtlinien.VDE/FNN Anwendungsregel VDE-AR-N4105 (zu beziehen über VDE-Verlag)