Hilfe bei unseriösen Telefonanrufen

Hier fin­den Sie ei­ne Check­lis­te, wie Sie sich am bes­ten bei un­se­riö­sen Te­le­fon­an­ru­fen ver­hal­ten:


  • Er­fra­gen Sie gleich zu Be­ginn des Ge­sprä­ches den Na­men des An­ru­fers. Ge­ge­be­nen­falls Vor- und Nach­na­me buch­sta­bie­ren las­sen.
  • Er­fra­gen Sie auch den Na­men des Un­ter­neh­mens bzw. las­sen Sie sich bei un­deut­li­cher Aus­spra­che den Un­ter­neh­mens­nah­men noch ein­mal nen­nen.
  • Fra­gen Sie nach dem Grund des An­ru­fes. Und fra­gen Sie, wo­her der An­ru­fen­de Ih­re Telefonum­mer hat.
  • Be­ant­wor­ten Sie Fang­fra­gen wie „Dann stel­le ich das für Sie zu­sam­men?“ im­mer mit Nein oder las­sen die Fra­ge un­be­ant­wor­tet.
  • Ge­ben Sie Ih­re Bank­da­ten nie­mals te­le­fo­nisch wei­ter.
  • Las­sen Sie sich er­wünsch­te An­ge­bo­te im­mer schrift­li­ch per E-Mail oder Post zu­sen­den.
  • Ha­ben Sie kein Ein­ver­ständ­nis zur Kon­takt­auf­nah­me er­teilt oder wol­len Ihr Einver­ständ­nis be­en­den:   
    - Weisen Sie darauf hin, dass der Anruf unerwünscht ist. 
    - Fordern Sie die umgehende Löschung der gespeicherten persönlichen Daten
    - Beenden Sie das Gespräch                                                                                                                                                                                                              
  • Wenn Sie un­si­cher sind, be­en­den Sie so­fort das Ge­spräch.