PFC - Aktueller Stand

Unser Trinkwasser kann ohne weitere Vorkehrungen genossen werden


Als Lebensmittel Nummer 1 hat die Qualität unseres Trinkwassers höchste Priorität: Um diese sicherzustellen werden von der Wassergewinnung, über die Wasseraufbereitung bis hin zum Transport über das Leitungsnetz höchste Standards eingehalten. Darüber hinaus nimmt die permanente sowohl von internen wie auch externen Spezialisten durchgeführte Kontrolle der Wasserqualität einen hohen Stellenwert ein.
 
Hierbei wird auch stets eine mögliche Belastung des Trinkwassers mit PFAS (ehemalige Bezeichnung: PFC) kontrolliert. Die gute Nachricht für alle Verbraucherinnen und Verbraucher: Das Trinkwasser der Bühler Stadtwerke ist nahezu PFAS-frei. Lediglich im Rahmen der Analytik lassen sich leichte PFAS-Spuren im Wasser messen. Die allgemeinen Vorsorgewerte für die Einzelparameter sowie die Leit- und Orientierungswerte des Umweltbundesamtes werden alle weit unterschritten.
  
Im Sinne einer möglichst hohen Transparenz, werden die aktuellsten Messergebnisse stets veröffentlicht und sind abrufbar. Mit der PFC-Geschäftsstelle des Landratsamtes Rastatt sowie allen Behörden stehen wir im regelmäßigen Austausch .

Testergebnisse: